Haustechnik für die Zukunft
Support Hotline +43 50 483 - 7700
Der eigene Pool im Garten

Holter Magazin, Wellness & SPA

29. März 2021

Der eigene Pool – ein leistbarer Luxus

In Zeiten von Abstand halten und Urlaub zuhause ist der eigene Pool im Garten attraktiver denn je: direkt vor der eigenen Haustür, ohne lästiges Parkplatzsuchen, langes Anstellen oder unerwünschte Tuchfühlung mit Fremden.

Was gibt’s Schöneres, als nach einem anstrengenden Arbeitstag oder an einem heißen Wochenende im eigenen Garten ins kühle Nass zu hüpfen? Da lassen Erholung und Entspannung nicht lange auf sich warten. Doch was ist beim Bau eines Pools zu beachten?

Budget festlegen

Ein eigener Pool muss heutzutage nicht mehr allzu viel kosten. Bedenken Sie aber auf jeden Fall, dass nach der Fertigstellung auch laufende Kosten auf Sie zukommen. Diese sollten bei der Budgetplanung auf jeden Fall mitberücksichtigt werden.

Der richtige Platz für Ihren Pool

Wo im Garten soll der Pool hinkommen? Ideal ist ein Fleckchen mit möglichst viel Sonne, ohne große Bäume in der Nähe. Beachten Sie, dass auch die Pooltechnik untergebracht werden muss. Je nach Lage des Pools kann diese in einem Schacht in Poolnähe, im Keller oder in einem Nebengebäude – z.B. Garage oder Poolhaus – installiert werden. Grundsätzlich gilt: die Technik sollte nicht mehr als 15 Meter vom Pool entfernt sein.

Material und Größe des Pools

Machen Sie sich im Vorfeld schon Gedanken darüber, welche Art von Schwimmbecken Sie bevorzugen. Soll es ein Folien-, Polyester-, Edelstahl-, Fliesen- oder Sichtbetonbecken werden? Eine gängige, robuste und pflegeleichte Variante, die noch dazu preislich sehr attraktiv ist, sind Folienpools. Dabei werden Blöcke aus verdichtetem Styropor ineinandergesteckt, mit Beton aufgefüllt und mit einer PVC-Folie verkleidet. Die Styroporsteine lassen sich einfach zuschneiden und erlauben daher individuelle Größen – üblicherweise sind Pools 3 x 6 oder 4 x 8 Meter groß und zwischen 1,35 und 1,5 Metern tief.

Rückfragen beim Gemeindeamt

Die Rechtslage bezüglich der Bewilligungserfordernisse ist in Österreich von Bundesland zu Bundesland unterschiedlich. Fragen Sie daher vor dem Poolbau bei Ihrer zuständigen Baubehörde nach, welche Genehmigungen eventuell im Vorfeld einzuholen sind.

Zusatz-Features einplanen

Stellen Sie sich auch die Frage, was Sie sich von Ihrem Pool wünschen. Möchten Sie ihn sportlich zum Schwimmen nutzen? Dann sollten Sie vielleicht in eine Gegenstromanlage investieren. Wer den Pool im Garten auch bei Nacht nutzen bzw. perfekt in Szene setzen möchte, sollte an eine Unterwasserbeleuchtung denken. Um Wärme drinnen und Schmutz draußen zu halten, ist eine Poolabdeckung empfehlenswert.

Außerdem: Familien mit kleinen Kindern sollten sich über die richtige Absicherung des Beckens Gedanken machen.

Wasseraufbereitung

Um das Wasser Ihres Pools hygienisch sauber zu halten, brauchen Sie eine Wasseraufbereitungsanlage. Dabei können Sie zwischen Chlor und Aktivsauerstoff wählen. Auch die derzeit so beliebten Salzwasserpools greifen auf Wasseraufbereitung durch Chlor zurück. Welche Wasseraufbereitungsmethode für Sie die am besten geeignete ist, besprechen Sie am besten mit einem Poolbau-Fachbetrieb. Mehr zum Thema Wasseraufbereitung erfahren Sie in unserem Blogbeitrag.

Arbeiten Sie mit Profis

Für welche Art von Pool und für welche Größenordnung Sie sich auch entscheiden, eine Zusammenarbeit mit Fachhandwerkern ist auf jeden Fall empfehlenswert. Diese unterstützen Sie schon in der Planungsphase mit ihrer Expertise und helfen Ihnen, die für Ihre Bedürfnisse richtigen Entscheidungen zu treffen. Wenn Sie an Ihrem Pool lange Freude haben und keine bösen Überraschungen erleben möchten, sollte das Projekt auch von einem Fachbetrieb umgesetzt werden. Denn Fehler beim Bau können Sie später teuer zu stehen kommen.

Die perfekte Ergänzung zum Pool, ist eine Gartendusche. Wer hier in ein langlebiges Modell investieren möchte, ist mit Duschen aus Edelstahl oder Aluminium gut beraten. In der Mein HOLTER Bad Ausstellung in Wels, Oberösterreich, finden Sie auf rund 500 m2 viele Ideen rund um Wellness & Pool für Ihr Zuhause.

Erholung und Entspannung

Sie möchten eine kurze Auszeit genießen, Erholung und Entspannung durch das Zusammenspiel von Raumgestaltung, Wasser, Wärme, Licht und Musik finden? Mein Holter-Bad macht das in Ihren eigenen vier Wänden möglich.

Verwandeln Sie Ihr Bad in eine täglich verfügbare Erholungsinsel. Sauna, Infrarot, Spa-Pools oder Dampfbäder verwöhnen Geist und Körper.

Für weitere Informationen kontaktieren Sie unsere Wellness und Schwimmbad Berater.

  1. Kommentar von Kerstin Mayrhofer
    16. April 2021 um 9:16 Uhr

    Was würden bei ihnen styroporsteine gür ein 3x6meter becken 1,50cm tief kosten?
    Lg mayrhofer kerstin

    • Kommentar von Carina Sattlberger
      19. April 2021 um 8:27 Uhr

      Sehr geehrte Frau Mayrhofer,
      als Großhändler stehen wir Ihnen gerne beratend in der Planung Ihres Pools zur Seite. Für allgemeine Informationen rund um die Umsetzung Ihres Pools, setzen Sie sich gern mit unserem Kollegen Michael Lattner (05/04833042) in Verbindung. Für konkrete Preisinformationen, empfehlen wir Ihnen, sich direkt an einen Poolbauer in Ihrer Umgebung zu wenden.

      Liebe Grüße, Carina Sattlberger – HOLTER Online Marketing

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Am Puls der Zeit

Bleiben Sie am neuesten Stand

Melden Sie sich jetzt zum HOLTER Home Newsletter an und verpassen Sie keine Neuigkeiten rund um das Thema Haustechnik mehr. Wir versorgen Sie alle paar Wochen mit Tipps und Wissenswertem rund um Heizung, Klimatisierung, Wohnraumlüftung und Photovoltaik. Bestellen Sie jetzt den Newsletter und bleiben Sie am Puls der Zeit!

Copyright © 2021 Fritz Holter GmbH. Alle Rechte vorbehalten