Haustechnik für die Zukunft
Support Hotline +43 50 483 - 7700

Kühlen mit der Wärmepumpe

Funktion Video FAQ zum HOLTER Technik Berater

Kühlen mit der Wärmepumpe

Das Multitalent

Eine weitere Möglichkeit, Räume zu kühlen, ist mithilfe einer Wärmepumpe. Die Kühlung funktioniert über Flächenheizsysteme – beispielsweise die Fußbodenheizung oder eine Deckenkühlung – und senkt die Raumtemperatur geräuschlos und ganz ohne Zugluft.

Funktion

Funktion

Umgekehrter Heizprozess

Wie funktioniert das Kühlen mit der Wärmepumpe?

Zum Kühlen können Grundwasserwärmepumpen, Sole-Wärmepumpen und bestimmte Luftwärmepumpen eingesetzt werden.

Um die Kühlfunktion nutzen zu können, wird der Wärmeerzeugungsprozess der Wärmepumpe einfach umgekehrt. Anstatt die Wärmeenergie aus der Umgebung aufzunehmen, wie im Heizbetrieb, wird dem Wohnraum Wärme entzogen und an Grundwasser, Erdreich oder die Außenluft abgegeben.

Video

Video

 

FAQ

FAQ

Was sind die Vorteile einer Deckenkühlung?

Die Deckenkühlung bläst keine unangenehm kalte Luft durch den Raum, denn sie arbeitet mittels Strahlungsaustausch: Kaltes Wasser zirkuliert durch die Rohre und kühlt die Deckenflächen. Die gesamte Deckenfläche dient als Kühlquelle und temperiert somit gleichmäßig den Raum. Der Körper kann sich langsam an den Temperaturunterschied gewöhnen. Anders als bei herkömmlichen Klimageräten mit Luftkühlung bleibt der Raum frei von Zugluft. Die Kühlung über die Decke ist geräuschlos und kann in den heißen Sommertagen auch nachts laufen.

Copyright © 2019 Fritz Holter GmbH. Alle Rechte vorbehalten